Die Stadt der Liebe...

Sie ist eine der Weltstädte par excellence!

Paris ist die Heimatstadt der größten Denker, Dichter und Künstler. Sie ist die Stadt an der Seine mit der größten Modedichte der Welt und wahrscheinlich auch die Stadt mit den besten Cafés.

Die Aufzählung ihrer Sehenswürdigkeiten ist so einmalig wie unendlich, denn wenn man mit dem Eiffelturm, dem Arc de Triomphe, der Opéra, der Bastille oder Notre Dame beginnt, dann ist man mit der Basilique du Sacre Cœur, dem Musée du Louvre, der Avenue des Champs-Elysées, dem Moulin Rouge oder das l‘Hôtel de Ville noch lange nicht fertig.

Vielleicht hilft ein Blick aus dem Restaurant im Eiffelturm, um einen besseren Überblick zu bekommen. Aber egal, was man gerade erkundet, morgen gibt es immer noch ein bisschen mehr zu entdecken.

Paris erfindet sich täglich neu und das seit Jahrhunderten. Die Parfums legen davon ebenso Zeugnis ab wie die Restaurants oder die Galeries Lafayette mit ihren überwältigenden Vielfalten an Angeboten und Kreationen. Es ist gut zu wissen, dass man im Cartier Latin unter Künstlern und Flaneuren bei einem unbeschreiblich guten Café au Lait und Croissants die Zeit und die Distanz findet, diesem Treiben zusehen zu können.

Wer vom Triumphbogen auf den Stadtteil La Défense blickt und das Wachstum der Hochhäuser dieser Wirtschaftszone betrachtet, der erinnert sich sicherlich, dass in der Stadt Paris derzeit rund 2,3 Millionen Menschen leben, im Großraum Paris sind es bereits über 10,5 Millionen.

Für die Stadt der Liebe sind das eigentlich beste Voraussetzungen, für jeden Besucher, der mit einem Fernbus nach Paris kommt, ebenfalls.